ISOLIERTECHNIK


Zu den alten Zeiten wurde die Wärme genau dort produziert wo sie auch gebraucht wurde. Heutzutage muss die Wärme gewöhnlich vom Heizungskessel bis in den Heizkörpern einen langen Weg zurücklegen. Dabei kann die Länge alle Heizungsrohre leicht 100 Meter übersteigen.

Fließt das im Heizkessel erhitzte Wasser durch ungedämmte Rohre, geht die kostbare Wärme verloren. Die dabei verloren gehende Wärme bezeichnet man als Verteilverluste. Generell sind die Verteilverluste in alten Gebäuden mit alten Heizanlagen besonders hoch, weil diese Anlagen mit einer konstant hohen Vorlauftemperatur betrieben werden. Zusätzlich erhöhen sich die Wärmeverluste, wenn der Temperaturunterschied zwischen Rohr und Umgebung steigt.
Um Wärme und Energie dort halten, wo sie hingehören, und Verluste zu vermeiden. Ist die Isolierung der Heizungsrohre einer der effektivsten Sparmaßnahme, die wenig kostet, aber viel bringt. Je nach Material bringt ein Meter Rohrisolierung für ein durchschnittliches Heizungsrohr von 18-22 mm Durchmesser pro Meter Rohr und Jahr, je nach Gebäudestandard und Heizungsanlage, zwischen 15 und 30 Euro an Ersparnis, weshalb sich die Investitionen meist bereits nach einer Heizperiode auszahlt.

Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Wärmedämmung und Hochtemperaturisolierung sind wir ein führender Anbieter im Bereich Heizungsrohre Isolierung. Wir sorgen für die zuverlässige Wärmeisolierung an Rohrleitungen, Behältern, Armaturen, Tankanlagen und Kesselwagen sowie Kraftwerkskomponenten. Unsere Lösungen zur Wärmedämmung helfen dabei, Produktions- und Transportprozesse zu sichern, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schützen.

Um Heizungsrohre zu isolieren, bieten wir unseren Kunden ihre Rohrdämmung aus drei Werkstoffen an:

  • Kunststoff Aufschäumungen aus Polyurethan oder Polyethylen
  • Künstlicher oder natürlicher Kautschuk
  • Glas-, Mineral oder Steinwolle

Außerdem gibt es insbesondere im Bereich der ökologischen Dämmmaterialien weitere Auswahl. Die Rohrummantelungen werden mit Flachs, Hanf, Holzfasern, Kork, Wolle oder Zellulose gefüllt.

Aber Isoliertechnik beinhaltet nicht nur Wärmedämmung und Hochtemperaturisolierung sondern auch Kaltisolierung oder auch Kältedämmung genannt. Dabei werden Oberflächen von Kaltwasser Rohren, Luftkanälen und Behältern von der Tauwasser- oder sogar Eisbildung geschützt.

Bei dieser Dämmungsart werden die Energieeinsparung bei Kälteanlagen sowie ein guter Korrosionsschutz der gesamten Rohren Anlage erreicht. Die Isolierung erfolgt Üblicherweise mit synthetischem Kautschuk, z.B. 'Armaflex', einem geschlossenzelligen, flexiblen Dämmstoff mit hohem Dampfdiffusionswiderstand in der schwarzer Farbe ohne zusätzliche Ummantelung. Es sind aber auch verschiedene Ummantelungen aus PVC oder Blech möglich.

Wenn Sie fragen zu unseren Leistungen haben oder einen unverbindliches Angebot möchten. Dann Schreiben Sie uns an und fordern Ihr auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes unverbindliches Angebot.

Danke für Ihre Anfrage Etwas ist schief gegangen. Versuchen Sie noch einmal Please enter a correct Captcha answer.